Erwerbstätigkeit in Deutschland und Sprachkenntnisse?

Ich wurde in der letzten Zeit immer wieder gefragt, wie die Voraussetzungen bei den Kenntnissen der deutschen Sprache sind, also welches Sprachniveau nach GER man nachweisen muss, um ein Visum zu bekommen.

Hier dazu einige kurze Informationen:

– Visum als (in Deutschland) anerkannte Fachkraft mit Berufsausbildung: keine Sprachkenntnisse
– Visum zur Arbeitsplatzsuche für Fachkräfte mit Berufsausbildung: B1
– Visum zur Anerkennung der Berufsqualifikation: A2
– Visum zur betrieblichen Ausbildung oder Praktikum: B1
– Visum zur Ausbildungsplatzsuche: B2
– Visum für Fachkräfte mit akademischer Ausbildung/Arbeitsplatzsuche: keine Sprachkenntnisse
– Visum Berufskraftfahrer: B1
– Visum IT-Spezialisten: B1

Bei den Pflegeberufen bzw. verwandten Berufen gilt in der Regel: Sprachniveau B2

In einigen Fällen kann der Spracherwerb auf das erforderliche Niveau auch erst in Deutschland erfolgen. Allerdings sollten solide Grundkenntnisse der jeweiligen Vorstufe vorhanden sein.

Das Sprachzertifikat darf nicht älter als 6 Monate sein und muss von einem zertifizierten Institut stammen, z.B. Goethe-Institut.
Die deutschen Botschaften in den jeweiligen Ländern überprüfen in der Regel immer die Sprachkompetenz bzw. führen dies stichpunktartig durch.
Insbesondere das Niveau B2 darf nicht unterschätzt werden, da dies bereits ein sehr anspruchsvolles Level ist.
Man ist gut beraten, frühzeitg mit dem Erlernen der deutschen Sprache zu beginnen. Dies betrifft insbesondere die theorethischen Grundlagen.

Wir beraten und betreuen Sie gerne im Rahmen eines entsprechenden Mandatund auch bei der Anerkennung Ihrer bereits im Ausland erworbenen Qualifikation